Rhino Lecture Kw14

Vorlesungsinhalte Kalenderwoche 14

erläuterung des vorgangs: datenübergabe zum laserschneiden:

– 2d geometrie dateien kontrollieren auf:
duplikate (seldup),
offen kurven (crvstart/end),
planarität (liegen alle kuven auf z=0, boundingbox, setpt)
logik der schnittpfade (offen, geschlossen, innen, außen, links, rechts,…)

– dxf-export

– erstellen von pdfs mit referenzmaßen, um skalierungsfehler zu vermeiden (print, print to file, freeware pdf-writer, z.b. freepdf)

exkurs CAM:
vorstellung eines typischen arbeitsablaufes bei der programmierung von werkzeugpfaden, z.b. für das laserscheiden

darstellungsdetails in rhino

– shading modes (wireframe, shaded, ghosted, …)
– advanced display settings
– ERST kopie des shadingmodes erstellen, damit NICHT das original verändert wird.
– änderungen wir hintergrundfarbe, linenstärke, … und hundert weitere details könne hier vorgenommen werden.

– antialiasing (funktioniert nur mit aktuellerer grafikhardware)

– plug-in auxpecker

– hochaufgelöste screenshots exportieren: -viewcapturetofile

––––––––––––––––––––––––––––––

Übung MenschÄrgereDichNicht
TransformTools
_Rotate
_Move
_Scale, _Scale1D, _Scale2D

Übung iPod Nano
Konstruktion eines iPod nano mit folgenden tools:
_Box
_FilletEdge
_ExtrudeSrf (zum herauslösen der deckfläche aus dem polysurface zum zwecke des splittens s.u.)

kurven für display und ClickWheel zeichnen
_Split

Material mit Auxpecker zuweisen.
Screenshots machen

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License